BBN?

Was ist die Brussels Biennale - Neoclassic (BBN)?

Konzept der Veranstaltung  

Dem Neoklassizismus von Brüssel auf der Spur!

Der in Brüssel weitverbreitete Neoklassizismus kann an den verschiedensten Orten in der Stadt wiedergefunden werden: Ob öffentliche Gebäude oder Plätze, Privateigentum, Statuen, Straßen oder in Grünflächen, all diese spiegeln die bedeutenden Veränderungen der Stadt im 18. und 19. Jahrhundert wider. Mit der Zeit sind diese Gebäude jedoch viel zu sehr in Vergessenheit geraten.

Alle zwei Jahre findet deshalb an zwei Wochenenden im Oktober das „Brussels Biennale – Neoclassic" (BBN) Festival statt. Dies ermöglicht es, fast in Vergessenheit geratene Schätze wieder auferlegen zu lassen.

Das Herzstück des Festivals sind die geführten Touren durch neoklassizistischen Interieurs, die gewöhnlich für die Öffentlichkeit geschlossen sind. Diese bieten eine einzigartige Gelegenheit, um die Schätze unserer Brüsseler Kultur (wieder)zu entdecken und diese in Szene zu setzen.

Dieses Erlebnis wird durch weitere, spannende Angebote abgerundet: Führungen im Grünen, Konferenzen, Veranstaltungen, Führungen für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Aktivitäten für Schulen…

Zwei Wochenenden, um die Stadt unseres täglichen Lebens aus einer anderen Perspektive genießen zu können.

Die zweite BBN wird vom 1. bis 9. Oktober 2022 stattfinden.

Veranstalter  

Das „Brussels Biennale – Neoclassic" Festival wird von Explore.Brussels und seinen Partnerorganisationen ARAU, Arkadia, Bruxelles Bavard und Pro Velo organisiert.

Die Gründer der Veranstaltung: ARAU; die Abteilung für Heimatschutz und Denkmalpflege der Gemeinde Schaerbeek und Ixelles; Christophe Loir - ULB Professor der Abteilung für Geschichte, Kunst und Archäologie und Autor des Buches „Neoklassisches Brüssel: Transformation eines Stadtraums" und Tom Verhofstadt - Dozent, Spezialist für Bestattungserbe und Mitglied der Abteilung für Kulturerbe (Urban.Brussels).

Ticketing 

 Es gibt mehrere Möglichkeiten, Tickets für die Indoor-Touren zu bekommen:

- Gruppen können ab Juli über den Reiter GROUP buchen
- Pakete" sind vorab festgelegte Programme, die mehrere Besuche zu bestimmten Zeiten zusammenfassen. Sie sind ab Anfang August über den Reiter PAKETE buchbar und können nicht geändert werden.
- Bei Buchungen "à la carte" können Sie ab dem 6. September über das Menü BUCHUNGSYSTEM ein individuelles Programm zusammenstellen.

Wie funktioniert das?

Im Reservierungssystem loggen Sie sich ein (oder legen ggf. ein Konto an), legen die Anzahl der Personen fest, für die Sie reservieren möchten, und dann die Art des Tarifs (voll, ermäßigt, Kinder unter 12 Jahren). Anschließend legen Sie die gewünschten Besuche in Ihren Warenkorb. Es ist nicht mehr notwendig, im Voraus die Anzahl der Orte zu wählen, die Sie besuchen möchten! Bestätigen Sie dann Ihre Bestellung und Sie erhalten Ihre Tickets per E-Mail.

Wenn Sie Schwierigkeiten bei der Erstellung Ihres Programms haben, können Sie uns jederzeit kontaktieren.


Diese wichtigen Momente werden immer im Voraus über die News auf der Homepage, über die Newsletter und in den sozialen Netzwerken angekündigt.

Beim Kauf einer Eintrittskarte ist eine Reservierung für Ihre Besuchszeit zwingend erforderlich, um das Gelände zu besichtigen. Wenn Sie keine Eintrittskarte kaufen möchten, können Sie je nach Verfügbarkeit und gegen eine Gebühr von 12€ pro Besuch (außer in Ausnahmefällen) an einem Besuch am Tag teilnehmen.

So können Sie möglichst viele Orte unter optimalen Bedingungen besuchen und das Anstehen vor den Gebäuden vermeiden! 

logo.png

Explore Brussels 2022 | Alle Rechte Vorbehalten | Online-Streitbeilegung. | Achtung der Privatsphäre | DSGVO

Designed with by butterfly pixel

MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON

UNSERE PARTNER