Königliche Kapelle

Königliche Kapelle

Jean Faulte (1726-1766), Architekt am Hof Karls von Lothringen (1712-1780), entwarf die Palastkapelle 1760 zur gleichen Zeit wie das angrenzende ehemalige Herrenhaus, das sich ursprünglich im Besitz des bedeutenden Geldgebers Guillaume van Duvoorde (1290-1353) befand. Das Herrenhaus im gotischen Stil entsprach allerdings nicht dem Geschmack Karls von Lothringen, der es 1756 erwarb. Der Gouverneur beauftragte daher Jean Faulte mit dem Umbau und der Erweiterung um zusätzliche Flügel und Wohnungen. Die Kapelle steht sowohl mit ihrem Grundriss, den von Galerien überragten Seitenschiffen, die durch Säulen mit ionischen und korinthischen Kapitellen getrennt sind, als auch mit ihrer Außenfassade in der klassischen Tradition der französischen Architektur. Die Hofkapelle wurde später, während der Regierungszeit von König Leopold I. in (1790-1865), „Königliche Kapelle" oder „Protestantische Kirche von Brüssel" umbenannt.

 Adresse : Rue du musée 2, 1000 Brüssel

10/10/2020 

FR 10:00, 11:00, 12:00, 14:30, 15:30, 16:30
NL 10:30, 14:00, 16:00
EN11:30, 15:00, 17:00

11/10/2020 

FR 13:30, 14:30, 15:30, 16:30
NL 13:00, 15:00, 17:00
EN14:00, 16:00

Zuletzt : 40 Minuten.

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.explore.brussels/

logo.png

Explore Brussels 2021 | Alle Rechte Vorbehalten | Online-Streitbeilegung. | Achtung der Privatsphäre | DSGVO

Designed with by butterfly pixel

MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON

UNSERE PARTNER