Maison des Arts

Maison des Arts 

© Explore.Brussels. Photographe: Pierre-Hugo Schorine.

Hinter dem Gebäude an der Chaussée de Haecht 147 verbirgt sich ein Haus, das 1826 für einen reichen Leinenhändler namens Charles-Louis Eenens gebaut wurde. Im Jahre 1876 wurde es um ein Stockwerk erweitert und von zwei vorspringenden Flügeln mit hohen Pilastern flankiert. Zwischen 1894 und 1899 wurde ein eklektischer Backsteinturm hinzugefügt und die Ställe wurden vergrößert. Während die Außenseite im neoklassizistischen Stil gehalten ist, befinden sich im Inneren eine Reihe von Salons mit dekorativen Elementen, die dem Stil Ludwigs XV., Ludwigs XVI. und der flämischen Neorenaissance entlehnt sind und den jeweiligen Geschmack der Zeit gut veranschaulichen. Die Residenz der Familie Terlinden, benannt nach den letzten Eigentümern, war ein Adelssitz der Belle Epoque in Schaerbeek und verfügte selbstverständlich über einen Garten — heute ein Bassin, umgeben von mit Spalierbäumen gesäumten Grasflächen. Beete und Laub säumen die Wege. Die Gemeinde verwaltet das Gebäude seit 1950. Hier hat sie das Maison des Arts eingerichtet, in dem Ausstellungen, Konzerte, Konferenzen und andere Kulturveranstaltungen stattfinden.

 Adresse : Chaussée de Haecht 147, 1030 Brüssel

10/10/2020 

FR 10:00, 10:40, 11:20, 12:00, 14:00, 14:40, 15:20, 16:00, 16:40, 17:20
NL 10:20, 11:40, 14:20, 15:40, 17:00
EN11:00, 12:20, 15:00, 16:20

11/10/2020 

FR 10:20, 11:00, 11:40, 12:20, 14:20, 15:00, 15:40, 17:00
NL 10:00, 11:20, 14:00, 15:20, 17:20
EN10:40, 12:00, 14:40, 16:40

Besuch in Gebärdensprache am 11/10/2020 um 11:00 (FR)

Besuch in Audiodeskription am 11/10/2020 um 14:00 (FR) und um 16:20 (NL)

Zuletzt : 40 Min


Ort (Karte)

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.explore.brussels/

logo.png

Explore Brussels 2021 | Alle Rechte Vorbehalten | Online-Streitbeilegung. | Achtung der Privatsphäre | DSGVO

Designed with by butterfly pixel

MIT DER UNTERSTÜTZUNG VON

UNSERE PARTNER